Bundesstiftung zur Aufar-beitung der SED-Diktatur


Die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur ist eine bundesunmittelbare Stiftung des öffentlichen Rechts mit Sitz in Berlin.

Die Aufgabe der Stiftung ist die Aufarbeitung der Geschichte und der Folgen der SED-Diktatur in der DDR.

 

Die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur hat den gesetzlichen Auftrag, die umfassende Aufarbeitung der Ursachen, Geschichte und Folgen der Diktatur in SBZ und DDR zu befördern, den Prozess der Deutschen Einheit zu begleiten und an der Aufarbeitung von Diktaturen im internationalen Maßstab mitzuwirken. Gemeinsam mit anderen Institutionen und zahlreichen Partnern im In-und Ausland unterstützt sie die Auseinandersetzung mit den kommunistischen Diktaturen in der SBZ/DDR und in Ostmitteleuropa, um das öffentliche Bewusstsein über die kommunistische Gewaltherrschaft zu befördern.

 

Junge Leute wissen wenig über deutsche Zeitgeschichte nach 1945, besitzen aber großes Interesse, mehr zu erfahren. Der Arbeitsbereich Schulische Bildung der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur unterstützt diejenigen, die mehr wissen wollen und nach 1990 geboren sind. Dazu werden bildungspolitische Initiativen angestoßen, Netzwerke geknüpft, über Bildungsangebote informiert und die Entwicklung didaktischer Materialien finanziell gefördert. Der Arbeitsbereich Schulische Bildung organisiert unter anderem die jährliche Geschichtsmesse.

 

Die Bundesstiftung Aufarbeitung bietet diverse Lehrerfortbildungsformate an und vermittelt den Kontakt zu Zeitzeugen der SED-Diktatur und deutschen Teilung über das Bildungsportal www.zeitzeugenbuero.de.

Anschrift und Kontakt

 

Kronenstr. 5, 10117 Berlin

 

Fon:      +49 (30) 31 98 95 - 0

Fax:      +49 (30) 31 98 95 - 428

Mail:      buero@bundesstiftung-
             aufarbeitung.de

Weitere Informationen

 

Web:     www.bundesstiftung-
             aufarbeitung.de
Fb:        facebook.com/
             BundesstiftungAufarbeitung


Kontakt

MIC gGmbH Agentur & Verlag

 

Maastrichter Str. 38A

50672 Köln

Mail: dieddr-jaund@mic-net.de

Fon:  0221 / 925 950 0